Thermografie

Gebäudethermografie Standard (Einfamilienhaus)

 

Gebäudethermografie für den mehrgeschossigen Wohnbau, für öffentliche Gebäude bzw. für Gewerbeobjekte

 

Thermografie von Photovoltaikanlagen

336 EUR

 

Preis auf Anfrage

 

 

Preis auf Anfrage

Abgesehen von Bruck/Leitha und Bruckneudorf wird im Umkreis von 30 km eine Fahrkostenpauschale von EUR 30 verrechnet.
Darüber hinaus gilt das amtliche Kilometergeld.

Alle Preise sind inklusive 20% USt.

Kontakt:
DI RALF ROGGENBAUER, BSc, MES
+43 (0) 2162 68100 11
r.roggenbauer[at]energiepark.at

Was ist Thermografie?
Eine Thermografiekamera ist letztendlich nichts anderes als eine Digitalkamera, deren Sensoren für Wärmestrahlung (Infrarot) empfindlich sind. Da Infrarotstrahlung für das menschliche Auge unsichtbar ist, wird das Infrarotbild im Anschluss je nach Temperaturbereich "eingefärbt".

Anwendungsmöglichkeiten von Thermografie:
Beim Aufspüren von Kälte - oder Wärmebrücken bei Gebäuden sind Thermografiebilder äußerst hilfreich um zielgerichtet Dämmungsmaßnahmen zu veranlassen.
Aber auch Photovoltaikpanele können damit auf schadhafte Areale analysiert werden. Sind einzelne Zellen nicht mehr oder eingeschränkt funktionsfähig, sind diese im Vergleich zu den umliegenden Zellen wesentlich wärmer. Damit kann bestimmt werden, ob einzelne Panele ersetzt werden müssen.
Ebenso wird die Thermografie im gewerblich - industriellen Bereich zur Überprüfung von elektronischen Bauteilen oder Steuerungen (z.B. schadhafte Pumpe) vielfach genützt.