am 15. Mai 2018 im Energiepark

Am Dienstag, 15. Mai 2018 wurde es im Energiepark wieder einmal international: Eine Wirtschaftsdelegation von 16 Personen aus dem Kosovo kam nach Bruck/Leitha, um sich vor Ort zur Entwicklung des Energieparks sowie den errichteten Anlagen zu informieren.

Neben den Leitern der kosovarischen Regulierungsbehörde, setzten sich die Teilnehmer aus Vertretern der Bereiche Solarthermie, Photovoltaik, Windkraft sowie Netzerrichtern zusammen. Begleitet wurde die Delegation von Vjosa Huruglica, der Büroleiterin des österreichischen Außenwirtschaftsbüros Prishtinar.

Nach einer gut einstündigen Präsentation – bunt gemischt aus Kurzfilmen, Aufnahmen und Zahlen & Fakten – gab es einen regen Austausch bzgl. der Möglichkeiten, die Entwicklung von Bruck/Leitha im Kosovo umzusetzen. Besonderes Interesse zeigten die Teilnehmer an den Aktivitäten von Ecoduna (weltweit modernste Mikro-Grünalgenproduktion in Bruck/Leitha) sowie dem Universitätslehrgang „MSc Renewable Energy Systems“ in Kooperation mit der Technischen Universität Wien. Abschließend fand noch eine Bustour zu allen Anlagen des Energieparks statt, welcher die gesamte Bandbreite der Erneuerbaren kompakt an einem Ort vereint.

Wir bedanken uns für den spannenden Besuch, wünschen den Kollegen einen guten Rückflug nach Hause und freuen uns auf ein Wiedersehen.