Jetzt einreichen - Energiepark berät gerne!

Bis längstens 30.11.2019 sind wieder Bundesförderungen für Photovoltaikprojekte verfügbar.
Der Energiepark Bruck/Leitha unterstützt im Rahmen der Energieberatung NÖ bzw. den Projekten "EnergieReiches Römerland Carnuntum II" und "KEM Energie³" Interessenten gerne bei Fragen rund um Photovoltaikanlagen.


1) Förderung des Klima- und Energiefonds für natürliche u. juristische Personen:

Einreichen können: Privatpersonen, Betriebe, Vereine, konfessionelle Einrichtungen,...etc.

1a) Einzelanlagen:

Gefördert werden: Frei stehende / Aufdachanlagen und gebäudeintegrierte Anlagen bis zur Obergrenze von 5 kWp
(Die Anlage kann auch größer als 5 kWp sein, die Förderung kann aber nur für max. 5 kWp geltend gemacht werden.)
Fördersatz: € 250,--/kWp für frei stehende od. Aufdachanlgen | € 350,--/kWp für gebäudeintegrierte Anlagen

1b) Gemeinschaftsanlagen:

Gefördert werden:
Aufdachanlagen und gebäudeintegrierte Anlagen bis zur Obergrenze von 5 kWp / Wohneinheit
(Es können max. 10 Wohneinheiten = 50 kWp im Rahmen einer Gemeinschaftsanlage geförder werden.)
Fördersatz: € 200,--/kWp für frei stehende od. Aufdachanlgen | € 350,--/kWp für gebäudeintegrierte Anlagen

Weitere Details finden sich im Leitfaden >>hier<< und in den FAQs >>hier<< .


2) Förderung des Klima- und Energiefonds für land- u. forstwirtschaftliche Betriebe:

Einreichen können: Land- und forstwirtschaftliche Betriebe (1 Antrag pro Betriebsnummer)

Gefördert werden: frei stehende / Aufdachanlagen und gebäudeintegrierte Anlagen von größer 5 - max. 50 kWp
(Kleinere Anlagen können über die Förderschiene "Punkt 1" eingereicht werden.)
Fördersatz:
€ 275,--/kWp für frei stehende od. Aufdachanlgen | € 375,--/kWp für gebäudeintegrierte Anlagen

Weitere Details finden sich im Leitfaden >>hier<< .